Startseite
Kontaktinfos

Hautstraffung Fragen & Antworten

Wie funktioniert Hautstraffung mittels Radiofrequenz?

Niedrigfrequenter Strom dringt über den multipolaren Applikator in die Unterhaut ein und erhitzt diese auf 40°C. Bei dieser Temperatur wird das sogenannte Kollagen zerstört, welches mit zunehmender menschlicher Lebensdauer abschwächt und somit für die Faltenbildung und die erschlaffte Haut verantwortlich ist. Durch die Neuproduktion des Kollagens wird die Haut wieder gestrafft. Besonders effektiv zur Bauchdeckenstraffung, Anti Cellulite Behandlung an Bauch, Beine, Po.

Wann ist die Hautstraffung mittels Radiofrequenz geeignet?

Diese Methode kann bei allen Hauttypen angewendet werden. Gute Ergebnisse erhalten Sie bei schlaffer Haut, Akne, kleinen Narben und großporigem Hautbild. Auch bei Dehnungsstreifen ist diese Methode geeignet.

Welche Vorteile hat diese Methode?

Durch die Erwärmung der Dermis beginnt der Körper selbstständig mit der Kollagenproduktion. Dieses neu produzierte Kollagen wird vom Körper nicht so schnell wieder abgebaut wie es z.B. bei Filtern oder Botox der Fall ist. Das Ergebnis ist daher bei der Hautstraffung mittels Radiofrequenz nachhaltiger. Die Behandlung kann so oft wie gewünscht wiederholt werden.

Wann sind erste Ergebnisse sichtbar?

Der Aufbau des körpereigenen Kollagens erfordert natürlich Zeit. Doch bereits nach der 1. Sitzung sind sichtbare Resultate erkennbar. Es werden jedoch mehrere Sitzungen im Abstand von 14 Tagen empfohlen.

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Die Behandlung ist sicher, schnell und nahezu schmerzfrei. Es kann ein leichtes Kribbeln auftreten.

Was muss nach einer Hautstraffung mittels Radiofrequenz beachtet werden?

Es sind keine Nebeneffekte bekannt. Nach der Behandlung können Sie uneingeschränkt wieder Ihren Tätigkeiten nachgehen.

Weitere Fragen?

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden oder Sie vereinbaren ein kostenfreies Beratungsgespräch! Telefon: 0821/50874546